Ausstellungen

Zauberkunst

Archiv

Shop

Galerie

Zauber-Salon

Ausstellungen

Was_ist_Zauberkunst.html
Archiv/Archiv.html
Shop.html
Fotos/Fotos.html
Zauber-Salon.html

Vorschau

Galerist

Blog

Blog/Blog.html
Portrait.html

HH-Tipps

Hamburg-Tipps.html
Vorschau.html

Kontakt

Kontakt.html
 
 
 

Die 45. Ausstellung: 28. November 2021 bis 6. Februar 2022

Hamburg mein Zauber

Katalog:

Format 21 x 21 cm, 16 Seiten

5,50 Euro

Hamburg mein Zauber.


Hamburg gehört zu den führenden Städten in der Zauberkunst weltweit:

Hier wurder der erste Zauberverein gegründet.

Hier wurde die erste deutsche Zauberzeitschrift herausgegeben.

Hier wurde das erste Zaubergeschäft eröffnet: Zauber-Bartl.

Hier traten und treten berühmte Zauberkünstler auf:

von David Copperfield bis Harry Houdini

In der Blüte des Varietés gab es rund 40 Häuser, in denen immer wieder Zauberkünstler gastierten.

Nicht zu letzt hat in Hamburg der große deutsche Zauberkünstler „Kalanag“ seine Karriere begonnen.


Die Ausstellung „Hamburg mein Zauber“ zeugt von dieser Zauberkraft, die von Hamburg ausging und auch immer noch ausgeht. Hier gibt es drei Zaubertheater.

Alljährlich werden seit 2011 die Hamburger Zaubernächte veranstaltet und hier erscheint seit zwanzig Jahren Europas auflagenstärkste Zauberfachzeitschrift, die „Magische Welt“.


Der Kurator der Ausstellung ist selbst leidenschaftlicher Zauberkünstler, Verleger, Autor und Galerist. Mit über 200 TV-Auftritten und mehreren Buchveröffentlichungen gehört Wittus Witt zu den renommiertesten Zauberen Hamburgs und Deutschlands.


Aus seiner umfangreichen Sammlung hat er über 100 Exponate für diese besondere Ausstellung zusammengestelltl. Sie knüpft an das mit viel Medieninteresse begleitete Buch „Zauberstadt Hamburg“ an und lässt es somit lebendig werden. Filmausschnitte mit bekannten Zauberkünstlern tragen ebenfalls dazu bei.


Die Ausstellung erinnert an viele Namen aus der Vergangenheit. „Haus Vaterland“ wird noch vielen Hamburgern vertraut sein, ebenso die Varieté-Theater „Alotria" und „Flora". 

Postkarten, Programmhefte, Plakate, Bücher und Zeitschriften in Verbindung mit der Zauberkunst werden ebenso gezeigt wie einzelne Zaubergeräte, die in Hamburg hergestellt wurden.

Natürlich darf in diesem Zusammenhang auch die Zauberfirma János Bart nicht fehlen. Einen Eindruck vom damaligen Geschäft auf dem Jungfernstieg im Maßstab 1:2 kann man dem wandgroßen Foto entnehmen, das der Galerist Wittus Witt an einer Seite des Ausstellungsraumes zu sehen ist.

Im Videoraum werden Ausschnitte von Zaubervorführungen Hamburger Zauberkünstler gezeigt. 

Die Ausstellung wird am Sonntag, 28. November, um 15:00 Uhr eröffnet.

Danach ist sie bis zum 6. Februar jeweils freitags von 15:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt beträgt 3,50 Euro inkl. einer Katalogbroschüre.

Öffnungszeiten:

Jeden Freitag

15:00 – 18:00 Uhr

und

nach Vereinbarung

0172 244 90 80

Fluxus-Zauber im Zauber-Salon

Jeweils freitags um 21:00 Uhr

Einlass 20:30 Uhr


auch auf YouTube:

https://www.youtube.com/c/WittusWitt-Zauberkunst

Die Galerie W finden Sie auch auf Facebook und hier:

http://goo.gl/Ky0L1e

2G!